Original Unverpackt | Markt ohne Verpackungsmüll

Gestern war so ein Tag, da musste ich am Ende des Tages auf die Fotos gucken, die in meiner Kamera sind, weil ich sonst nicht mehr wüsste, was wir alles gemacht haben. Eine Sache allerdings kann ich gar nicht vergessen, weil ich sie so bemerkenswert fand: Die Shoperöffnung von „Original Unverpackt“ auf der Wiener Straße 16 in Kreuzberg.

Hier eine Beschreibung des Konzeptes von der Original Unverpackt-Homepage:

„Original Unverpackt ist das erste Supermarkt-Konzept, das auf Einwegverpackungen verzichtet. Seit November 2012 arbeiteten die beiden Gründerinnen, Sara Wolf und Milena Glimbovski, mit ihrem Team an der Realisierung des ersten Ladens in Berlin-Kreuzberg. Wir glauben, dass Einkaufen nach jetztigem Modell nicht zukunftsfähig ist. Denn ein Wandel zu unverpacktem Einkaufen ist auf Dauer umweltschonender und hat den größeren Gesamtnutzen für die Gesellschaft. Die Idee richtet sich daher nicht nur an Kunden, die großen Wert auf bewusstes Konsumieren legen, sondern an alle, die selbst bestimmen wollen wie sie einkaufen.“

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Die Auswahl ist natürlich nicht außergewöhnlich – der Laden ist nun mal sehr klein. So gab es dann nur eine Tomatensauce zu kaufen, was ich persönlich jetzt nicht als schlechtes Konzept abtun würde. Der Fokus liegt einfach auf anderen Dingen – wer eine interessante Nudelauswahl ohne den Verpackungsmüll oder unterschiedliche Nussarten sucht, ist hier richtig. Die Auswahl an Gewürzen ist enorm- auch Chlorella-Pulver oder Chia-Samen kann man sich direkt dort abwiegen und mitnehmen.

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Wir hatten uns extra ein paar Tupperdosen von Zuhause mitgebracht, haben aber letztendlich nichts gekauft, weil der Ansturm so groß war. Dosen, Flaschen (sogar Kaffeebecher zum Mitnehmen) gab es dennoch vor Ort genug – unter allen Tischen befanden sich immer die passenden Gefäße. Abgewogen werden die Lebensmittel übrigens alle jeweils an der Kasse – zum Nachwiegen stehen aber Waagen bereit.

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Interessant war auch, dass man Drogerie-Artikel wie Shampoo, Deo aber auch Glasreiniger direkt vor Ort abzapfen konnte.

Ricemilkmaid Blog | Original Unverpackt, Supermarkt ohne Verpackungen

Ich habe natürlich auch ein bisschen auf die Gestaltung des Ladens geachtet und fand das Gestaltungskonzept ziemlich gelungen. Früher war der Raum wohl mal eine Metzgerei, deshalb sind die Wände mit recht hübschen weiß-blauen Fliesen gefliest, an der Decke ist sogar Stuck. Erfrischend war, dass überhaupt nicht mit Plakaten oder anderen aufmerksamkeitheischenden Mitteln gearbeitet wurde – der Laden ist komplett „clean“ und spricht für sich.

Original Unverpackt – eine Idee mit Zukunft?

Generell finde ich die Idee von „Original Unverpackt“ sehr gut. Ich kaufe häufig Bio-Lebensmittel und könnte mich jedes Mal darüber aufregen, dass die Bio-Paprika immer eingeschweißt sind, während die konventionelle Paprika einzeln zu kaufen ist. Besonders gut finde ich, dass man hier auch Nudeln unverpackt einkaufen kann, da gerade die bei mir – nach Milchverpackungen – den größten Müllanteil ausmachen.
Trotzdem ist die Auswahl noch nicht besonders groß und ich hatte häufig das Gefühl, dass die Lebensmittel ziemlich teuer sind. Original Unverpackt ist also eher was für den gezielten Einkauf bestimmter Dinge, nicht unbedingt für den Wocheneinkauf.

About Cosima

Ich bin der Meinung, dass wir die Welt zu einem schöneren Ort machen sollten. Deswegen versuche ich mehr auf meine Umwelt zu achten und nachhaltiger zu leben – dennoch will ich auf nichts verzichten. Willst du mich dabei begleiten?

2 thoughts on “Original Unverpackt | Markt ohne Verpackungsmüll

  1. Über dieses Konzept habe ich auch schon mal gehört und finde es richtig toll, dass sich nun Läden darauf spezialisiert haben, verpackungsfrei zu verkaufen.
    Ich staunte auch nicht schlecht, als ich im Bioladen sogar auf einzelne mit Plastik verpackte Zahnstocher stieß. Ich finde dann ist es auch egal wie glücklich und biologisch der Zahnstocher als Baum gelebt hat, wenn die Produktionskosten und der Abfall die Rücksicht auf die Natur wieder wett macht…

    Liebe Grüße

    http://mondwandler.blogspot.de/

  2. Ich habe auch schon davon gelesen und finde das Konzept super! Jedesmal, wenn ich in unserem Bioladen bin, freue ich mich wie ein König, wenn ich alle Obst- und Gemüsesorten einfach unverpackt in den Korb legen kann 🙂 Hoffentlich wird das Konzept bald alltagstauglicher und zieht auch in andere Geschäfte ein. Es muss ja nicht immer gleich eine komplette Sortimentsumstellung sein.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*