Veganes Erdbeer-Pistazieneis – ohne Eismaschine | Rezept

Hier findest du ein Rezept für cremiges und komplett veganes Erdbeer-Pistazieneis.


Hast du doch auch schon geärgert, weil es deine Lieblingssorte nicht als vegane Variante bei deinem kleinen Eiscafé um die Ecke gibt? Mir geht es bis jetzt auf jeden Fall so – Pistazieneis ist meine große Leidenschaft und bisher bin ich leider noch nicht fündig geworden.

Eis selbst machen ist ja eigentlich keine große Schwierigkeit. Der eine oder andere hat vielleicht sogar eine Eismaschine zuhause rumstehen und bekommt so im Handumdrehen leckeres cremiges Eis.

Ähnlicher Beitrag: Veganes Schokoeis | Rezept

Suchst du noch nach dem perfekten Rezept für veganes Eis? Nun, du hast es gefunden. Dieses vegane Erdbeer-Pistazieneis ist superlecker und lässt sich mit jedem Geschmack erweitern. Klick dich zum Blog oder speichere das Rezept für später.

Da kann ich nicht mithalten, ich bin nicht so der Fan von riesigen Küchenmaschinen, die man nur fünf Mal im Jahr benutzt und die den Rest der Zeit im Weg rumstehen und Staub ansetzen. Ich habe dafür meine eigene Variante gefunden um cremiges Eis selbst zu machen.

Durch die Zutaten in diesem leckeren Erdbeer-Pistazieneis wird das Eis trotzdem schön cremig und muss nur einen ganz kurzen Moment antauen, bevor man es – ordentlich aufgetürmt – servieren kann. Einen wichtigen Part spielen hierbei Datteln. Sie geben dem Eis nicht nur die angenehme Süße, sondern sie gefrieren auch nicht richtig und lassen das Eis deswegen sehr cremig werden.

Suchst du noch nach dem perfekten Rezept für veganes Eis? Nun, du hast es gefunden. Dieses vegane Erdbeer-Pistazieneis ist superlecker und lässt sich mit jedem Geschmack erweitern. Klick dich zum Blog oder speichere das Rezept für später.


Das Rezept für das cremige und vegane Erdbeer-Pistazieneis

Rezept drucken
Veganes Erdbeer-Pistazieneis
Noch mehr Eis! Dieses vegane und sehr cremige Erdbeer-Pistazieneis lässt sich einfach zubereiten.
Suchst du noch nach dem perfekten Rezept für veganes Eis? Nun, du hast es gefunden. Dieses vegane Erdbeer-Pistazieneis ist superlecker und lässt sich mit jedem Geschmack erweitern. Klick dich zum Blog oder speichere das Rezept für später.
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 7 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 400 ml Kokosmilch 90% Kokosnussextrakt, gekühlt
  • 200 g Datteln entsteint
  • 500 g Erdbeeren
  • 60 g Pistazien geschält
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 7 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 400 ml Kokosmilch 90% Kokosnussextrakt, gekühlt
  • 200 g Datteln entsteint
  • 500 g Erdbeeren
  • 60 g Pistazien geschält
Suchst du noch nach dem perfekten Rezept für veganes Eis? Nun, du hast es gefunden. Dieses vegane Erdbeer-Pistazieneis ist superlecker und lässt sich mit jedem Geschmack erweitern. Klick dich zum Blog oder speichere das Rezept für später.
Anleitungen
  1. Stelle die Kokosmilch am besten über Nacht im Kühlschrank kalt, ansonsten aber für mindestens drei Stunden. Lege die Datteln in eine kleine Schüssel mit warmen Wasser, damit diese ein wenig einweichen können. Die Erdbeeren ordentlich abspülen und den Erdbeerstrunk entfernen.
  2. Gib 250 g der Erdbeeren und 30 g der Pistazien zusammen mit den eingeweichten Datteln in einen Standmixer und püriere sie zu einer gleichmäßigen Masse. Solltest du keinen Standmixer besitzen, kannst du auch eine große Schüssel und einen Pürierstab dafür nutzen, dann solltest du die Datteln aber mindestens eine halbe Stunde eingeweicht haben lassen.
  3. Gib die kalte Kokosmilch in eine große Schüssel und schlage sie mit einem Handrührgerät für mindestens 5 Minuten auf, bis sie ein wenig luftiger erscheint.
  4. Gib nun die Erdbeer-Pistazien-Dattelmasse dazu und rühre diese gut ein.
  5. Schneide die restlichen Erdbeeren und die Pistazien in kleine Stücke und gib sie unter die Masse.
  6. Nimm die eine (für das Gefrierfach) geeignete Schale und fülle die Masse vorsichtig um. Stelle sie abgedeckt in das Gefrierfach. Dort sollte sie mindestens 7 Stunden verbringen. Um das Eis extra cremig zu zaubern, kannst du die Masse mehrmals aus dem Gefrierfach holen und umrühren – dafür war ich aber zu faul und es ist auch so sehr cremig geworden.
  7. Circa 5 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach holen und kurz antauen lassen.
Rezept Hinweise

Falls Schoko eher dein Geschmack ist: Hier findest du ein  sehr ähnliches Rezept für veganes Schokoeis.

Suchst du noch nach dem perfekten Rezept für veganes Eis? Nun, du hast es gefunden. Dieses vegane Erdbeer-Pistazieneis ist superlecker und lässt sich mit jedem Geschmack erweitern. Klick dich zum Blog oder speichere das Rezept für später.


Und auch wenn die Meteorologen in Deutschland eher einen wechselhaften Sommer voraussagen – Sonnenbrille und Regenschirm sollten wohl zur Grundausstattung gehören – können wir es uns mit diesem leckeren Erdbeer-Pistazieneis vor der Fensterscheibe gemütlich machen und das Sommergewitter beobachten. Denn Sommerfeeling kommt dann trotzdem auf.

Was ist deine liebste Eissorte? Inspirier mich – wobei ich wahrscheinlich für immer bei Erdbeer-Pistazieneis bleiben werde.

Signature


P.S: Hier hast du noch eine schöne Grafik zum Rezept für das vegane Erdbeer-Pistazieneis für deine Pinnwand bei Pinterest. Schnell abspeichern und sofort nachmachen!

Suchst du noch nach dem perfekten Rezept für veganes Eis? Nun, du hast es gefunden. Dieses vegane Erdbeer-Pistazieneis ist superlecker und lässt sich mit jedem Geschmack erweitern. Klick dich zum Blog oder speichere das Rezept für später.

 

About Cosima

Ich bin der Meinung, dass wir die Welt zu einem schöneren Ort machen sollten. Deswegen versuche ich mehr auf meine Umwelt zu achten und nachhaltiger zu leben – dennoch will ich auf nichts verzichten. Willst du mich dabei begleiten?

5 thoughts on “Veganes Erdbeer-Pistazieneis – ohne Eismaschine | Rezept

    1. Huhu Ulli,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich glaube, bei den Temperaturen würdest du nur ein Paket mit Erdbeermatsch bekommen. 😉
      Aber immerhin ist das Rezept ja so einfach, dass man es ruckzuck auch selbst nachmachen kann. 🙂

      Liebste Grüße,
      Cosima

  1. Oh lecker! Das schmeckt bestimmt auch sehr lecker mit Mango statt Erdbeeren oder was meinst du? Ich hab nämlich eine Kiste mit Mangos die noch verbraucht werden müssen und ein Eis habe ich noch nie selbst gemacht. Danke für die Inspiration!

    1. Huhu Betty,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar! 🙂
      Ich kann mir gut vorstellen, dass die Mango in dem Eis auch ganz hervorragend schmecken würde – vielleicht hast du es ja sogar schon ausprobiert? Wenn nicht, dann schick mir doch einfach eine Portion vorbei, okay? 😉

      Liebste Grüße
      Cosima

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*