Nachhaltige Hochzeit: 50 Tipps für die Feier

In diesem Beitrag teilt Cosima ihre Tipps für eine nachhaltige Hochzeit. Hier findest du über 50 Tipps für eine grüne Hochzeit im Less-Waste-Prinzip, von Getränken und Dekoration, über das Brautkleid zu den Flitterwochen.


Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltigkeit geht uns alle an, ob wir wollen oder nicht. Und grade an einem so wundervollen Tag wie der eigenen Hochzeit, an welcher man davon träumt, wie die gemeinsame Zukunft aussehen wird, sollten wir diese Zukunft auch schützen. Es geht ja nicht nur um uns – auch unsere nachfolgenden Generationen wollen noch etwas von den Ressourcen dieser Erde haben.

Schon mit kleinen Veränderungen könnt ihr CO2-Ausstoß, Verschwendung und den bei der Hochzeitsfeier anfallenden Abfall deutlich reduzieren. So feiert es sich ganz ohne schlechtes Gewissen auf eurer eigenen nachhaltigen Hochzeit.

P.S.: Die Fotos in diesem Beitrag stammen von unserer eigenen Hochzeit vor genau 2 Jahren (unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht) und wurden von dem talentierten Michael Günther gemacht.


Nachhaltige Hochzeit: Einladungen

Fangen wir direkt mit den Einladungskarten an: Wer es ganz ohne Druck möchte, der kann seine Einladungskarten oder Save-the-Date-Informationen online designen und anschließend per Mail oder SMS versenden.

Wenn für eure Gäste das Internet kein Neuland ist, dann gibt es auch die Möglichkeit, sich über einen Online-Anbieter eine eigene, passwortgeschützte Hochzeits-Webseite einzurichten, über die die Gäste alle Informationen erhalten und gleichzeitig Musik- und Menü-Wünsche angeben können.

Solltet ihr euch entscheiden, eure Einladungen lieber klassisch per Post zu versenden, so könnt ihr diese von einer großen Auswahl an ökologischen Druckereien auf FSC-zertifizierten Recyclingpapier drucken lassen – die Qualität ist da mittlerweile hervorragend. Denn mal ehrlich: Die meisten Gäste werden die Einladungen eh nach einiger Zeit wegschmeißen.

Unsere Erfahrung: „Wir haben die Gäste im Voraus über einen Messenger-Dienst über das Datum der Hochzeit informiert und ein paar Wochen vorher einen Web-Link und ein Passwort zu unserer eigenen, persönlichen Hochzeitswebseite geschickt. Das war für uns sehr praktisch, da wir so alle Informationen an einer Stelle hatten.
Die ältere Generation ohne Internetzugang haben wir einfach telefonisch eingeladen, weil wir partout nichts Drucken wollten – das hat einigen wenigen Gästen teilweise gar nicht gut gefallen und gab vor, während und auch nach der Hochzeit einige Konflikte.
Hier wäre unser Rat also, vielleicht über den eigenen Schatten zu springen und doch einige wenige Einladungen zu drucken, wenn unbedingt notwendig.“


Nachhaltige Hochzeit: Location & Transport

Bei der Auswahl der Feier-Location ist es sinnvoll, darauf zu achten, dass alle Stationen, wie Kirche und Festsaal, nah beieinander liegen, um weite Autofahrten zu vermeiden. Sollte das nicht möglich sein, fordert eure Gäste auf, Fahrgemeinschaften zu bilden, den Nahverkehr zu nutzen oder stellt einen Shuttle-Bus für die Gäste bereitzustellen.

Natürlich möchte auch das Ehepaar mit Stil zu der Feier anreisen – setzt hier aber vielleicht eher auf ein gemietetes E-Auto statt Oldtimer oder Sportwagen. Oder bildet mit euren jüngeren Gästen einen Fahrradkorso und radelt als Ehepaar auf einem Tandem zur Location eurer nachhaltigen Hochzeit.

Unsere Erfahrung: „Bei unserer standesamtlichen Hochzeit haben wir mit den jüngeren Gästen einen Fahrradkorso gebildet und sind die 20 Minuten zum Biergarten geradelt. Wir hatten uns dafür extra von einem Fahrradverleih ein Tandemrad ausgeliehen, welches wir mit Blumen aus dem Garten geschmückt haben. Die Leute, die uns auf dem Weg begegnet sind, haben uns Glückwünsche zugerufen und sich sehr für uns gefreut. Das war unheimlich lustig und eine sehr schöne Erinnerung für uns.“

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Kleidung

Bevor der erstbeste Brautladen und Ausstatter gestürmt werden, könntet ihr überlegen, ob es nicht vielleicht etwas in eurem Kleiderschrank gibt, dass ihr beispielsweise für die standesamtliche Hochzeit nutzen könntet. Es muss nicht immer nigelnagelneu sein – lieber Vorhandenes nutzen und Geld sparen.

Vielleicht gibt es ja noch Brautkleid von Oma, dass vom Schneider abgeändert wieder richtig modern aussieht.

Oder ihr schaut direkt Secondhand nach Kleid und Anzug – da gibt es über spezialisierte Webseiten, Flohmärkte und Geschäfte eine tolle Auswahl.

Wenn ein neues Brautkleid gekauft wird, dann achtet auf faire und nachhaltige Produktion.

Vielleicht kann man das Kleid ja nach der Hochzeit kürzen, umändern oder färben lassen, sodass dieses noch für andere festliche Anlässe genutzt werden kann. Das gleiche gilt natürlich auch für Schuhe und Schmuck.

Das könnte dir auch gefallen: Warum du Kosmetik auf Mikroplastik untersuchen musst

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Essen und Trinken

Beim Catering könnt ihr euch für einen lokalen Anbieter entscheiden, der auf Bio-Qualität, Saisonalität und Regionalität wert legt.

Oder ihr bittet Freunde und Verwandte im Vorfeld darum, bestimmte Gerichte zu einem großen Mitbring-Buffet beizusteuern, wenn die Feier ein bisschen lockerer ist.

Um den ökologischen Fußabdruck der Hochzeitsfeier klein zu halten, bietet ihr hauptsächlich vegetarische und vegane Gerichte anbieten.

Das könnte dir auch gefallen: Pflanzlicher Ei-Ersatz | Vegan Backen ohne Ei

Unsere Erfahrung: „Wir haben ein komplett veganes Buffet bereit gestellt, welches von meinem Vater zubereitet wurde. Wir mussten uns im Vorfeld leider ein paar doofe Sprüche anhören, da einige Gäste meinten, sie würden davon nichts essen wollen und würden lieber den Currywurst-Imbiss im Dorf aussuchen. Genau das waren dann aber die Leute, die am Ende mehrmals zum Buffet gegangen sind, weil sie es so lecker fanden.“

Verzichtet auf Einweggeschirr und bietet zu den Getränken Strohhalme aus Metall oder Glas an.

Es bleibt immer etwas über, egal, wie gut man plant. Stellt doch einfach abgekochte Marmeladengläser parat oder bittet eure Gäste im Vorfeld eine Vorratsdose mitzubringen, damit die Reste nicht weggeschmissen werden müssen.

Auch ein toller Tipp ist es, einige Tage vorher bei Foodsharing-Gruppen Bescheid zu geben, damit diese zu einem bestimmten Zeitpunkt die Reste abholen.

Bietet Limonaden und Säften von kleineren, regionalen Herstellern an, statt von den Big Playern zu kaufen. Bier kommt aus einem großen Pfand-Fass, Eistee und Bowle können am Vortag selbst hergestellt und aus einem Glas-Getränkespender gezapft werden.

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Gastgeschenke

Möchtet ihr Gastgeschenke anbieten, dann ist es wichtig, dass die Verwendbarkeit im Alltag eine große Rolle spielt, damit diese nachhaltig sind. Außerdem ist es für euch weniger Arbeit, wenn Gastgeschenk und Namenskärtchen in einer Sache vereint sind.

Kocht doch beispielsweise Marmeladen ein; stellt kleine Sukkulenten auf den jeweiligen Platz; beschriftet Kekse mit dem jeweiligen Namen oder verschenkt selbst gemachte Seifen und Samenbomben.

Absoluter Favorit: Jeder Gast bekommt einen Strohhalm aus Metall oder Glas und kann diesen den ganzen Abend über nutzen. Nutzen für den eigenen Alltag vorhanden? Check!


Nachhaltige Hochzeit: Dekoration

Die Dekoration für den großen Tag sollte so geplant werden, dass sie im Bestfall danach noch wiederverwendbar ist.

Viele Dinge kann man sich dabei von Dienstleistern mieten, statt sie komplett neu zu kaufen. Es gibt auf Facebook auch jede Menge Tauschbörsen, in welchen Ehepaare ihre Hochzeitsdeko für einen günstigen Preis verkaufen.

Tolle Deko-Ideen für eine Zero-Waste-Hochzeit: Ausgewaschenen Marmeladengläser und Weinflaschen, Moos, Steine, Muscheln, Holz, gebastelte Papierblumen und Kreidetafeln. Abends erleuchten Solarleuchten und nachhaltige Kerzen aus Soja den Weg.

Auch wenn Ballons in allen möglichen Formen und Farben grade sehr im Trend sind: Bitte informiert euch darüber, wie schlecht Ballons für die Umwelt sind – insbesondere, wenn die gesamte Hochzeitsgemeinschaft diese in der Natur aufsteigen lässt.

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Blumen

Augen auf beim Blumenkauf: Ein Großteil der Schnittblumen aus dem Blumengeschäft kommt aus Afrika und Südamerika. Achtet deshalb zumindest auf ein Fairtrade-Siegel oder wählt saisonale und regionale Blumen.

Als nachhaltigere Alternative könnt ihr Blumen aus dem eigenen Garten oder duftende Kräuter wie Lavendel verwenden.

Statt Tischblumen stellt ihr schöne Topfpflanzen oder kleine Sukkulenten auf die Tische, die im Nachhinein auch an die Gäste als Gastgeschenk gegeben werden können.

Denkt auch beim Brautstrauß ein bisschen um die Ecke: Papierblumen sehen auch zur goldenen Hochzeit großartig aus.

Unsere Erfahrung: „Ich trug am Tag der Gartenhochzeit einen Blumenstrauß aus einer riesigen Sukkulente, den meine Mutter für mich gebunden hatte. Das sah wunderschön aus und die Pflanze konnte danach wieder im Garten eingepflanzt werden. Die Blumen für die Dekoration haben ein paar Freunde einige Stunden vor der Hochzeit aus dem Garten und vom Feldweg abgeschnitten.“

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Eheringe

Beim Kauf der Eheringe solltet ihr auf eine Fairtrade-Zertifizierung der verwendeten Edelmetalle achten.

Nachhaltiger und emotionaler wird es allerdings, wenn ihr bereits vorhandenes Gold – beispielsweise Schmuck der Großeltern – einschmelzen lasst und beim Goldschmied daraus neue Ringe anfertigen lässt.

Eine andere Möglichkeit können Eheringe aus Holz sein. Diese gibt es mittlerweile in unzähligen Design und Holzarten zu kaufen, vielleicht ist ja etwas für euch dabei.

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Geschenke

Um unnötige Geschenke und Berge aus Plastikverpackungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, die Gäste im Vorfeld darauf hinzuweisen, dass die Geschenke so nachhaltig wie möglich sein sollen.

Wünscht euch geradeheraus Geld für einen bestimmten Zweck und bitte darum, diesen Betrag direkt auf ein Konto zu überweisen – so werden sich Karten und Umschläge gespart.

Gut funktioniert das beispielsweise mit dem Wunsch nach einer Spende für ein nachhaltigesoder soziales Projekt.

Das könnte dir auch gefallen: 4 Tipps, um soziale Konflikte zu vermeiden

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Flitterwochen

Wenn man die Hochzeit ökologisch plant, dann sollte man beim Gedanken an die Hochzeitsreise nicht aufhören. Schaut, ob ihr Ziele in Europa findet, die vielleicht sogar mit dem Zug erreichbar sind.

Solltet ihr auf eine Fernreise mit dem Flugzeug bestehen, dann kann man diesen zumindest über eine Webseite wie beispielsweise atmosfair.de kompensieren lassen, indem man einen berechneten Beitrag an Klimaschutzprojekte spendet.


Nachhaltige Hochzeit: Bräuche

Ein typischer Brauch, der nicht so nachhaltig ist? Beispielsweise das Werfen von Reis (1 kg Reis braucht 3000 Liter Frischwasser in der Herstellung). Nehmt stattdessen ausgestanzte Baumblätter, getrocknete Blütenblätter oder pustet selbst gemachte Seifenblasen.

Häufig werden auch Taschentücher-Packungen für die Freudentränen ausgelegt. Probiert es hier doch mal mit echten Stofftaschentüchern, die sogar mit euren Namen bestickt wurden.

Zwar echte Hingucker, aber ökologisch große Katastrophen: Luftballons, Himmelslaternen oder das eigene Feuerwerk. Es wird keiner vermissen, wenn ihr diesen Punkt im Programm weglasst.

Ihr überlegt, ob ihr weiße Tauben oder Schmetterlinge bei eurer Hochzeitsfeier aufsteigen lasst? Es gibt so viele andere schöne Bräuche, die Liebe, Treue und Zusammengehörigkeit aussagen können. Werdet kreativ!

Nachhaltige Gartenhochzeit

Nachhaltige Hochzeit: Sonstiges

Das Notfallkörbchen auf den Gästetoiletten mit Blasenpflastern und Deospray minimalistisch gestalten und versuchen, auf unnötigen Verpackungsmüll zu verzichten. Der Großteil der Produkte wird wahrscheinlich eh nicht wirklich gebraucht.

Bittet eure absatztragenden Gäste, an flache Ersatzschuhe zu denken – so müsst ihr keine zwanzig Paar Flip-Flops bereithalten, wie es mittlerweile zum Trend geworden ist.

Ein etwas radikaler Ansatz: Weniger Gäste bedeutet auch weniger Ressourcenverbrauch. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass Tante Erna ausgeladen wird. Aber es macht letztendlich einen großen Unterschied, ob ihr mit 80 oder 300 Gästen feiert – auch für euren Stresspegel.

Zu guter Letzt: Habt kein schlechtes Gewissen, wenn es bei dem einen oder anderen Punkt nicht perfekt funktioniert, alle Nachhaltigkeitsaspekte einzubeziehen – niemand ist perfekt. Genießt einfach euren besonderen Tag und seid ein gutes Vorbild für Freunde und Familie.

Unsere Erfahrung: „Man kann nicht alles perfekt machen bei einer nachhaltigen Hochzeit. Es wird auch Müll anfallen. Es wird vorallem einiges an Zeit und Mühen im Vorfeld in Anspruch nehmen, alles richtig und selbst machen zu wollen. Aber es lohnt sich, um die Ecke und an die Zukunft zu denken.“

Nachhaltige Gartenhochzeit

Bist du verheiratet? Wenn ja, wie habt ihr gefeiert? Habt ihr euch Gedanken um eine nachhaltige Hochzeit gemacht?


Bis ganz bald!

P.S.: Hier findest du noch eine Grafik zum Thema „Nachhaltige Hochzeit“ für deine Pinnwände bei Pinterest. Am besten gleich abspeichern und später einfach wiederfinden!

Ihr heiratet? Hier findet ihr über 50 Tipps für eine nachhaltige Hochzeit im Less-Waste-Prinzip. Recycelte Dekoration, faires Brautkleid, Öko-Flitterwochen? Klick dich gleich rüber! #grünehochzeit #veganehochzeit #nachhaltigkeitheiraten

About Cosima

Ich bin der Meinung, dass wir die Welt zu einem schöneren Ort machen sollten. Deswegen versuche ich mehr auf meine Umwelt zu achten und nachhaltiger zu leben - dennoch will ich auf nichts verzichten. Willst du mich dabei begleiten?

2 thoughts on “Nachhaltige Hochzeit: 50 Tipps für die Feier

    1. Huhu Marie,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Bei unserem Fahrradkorso trug ich einen knielangen Rock, da war das kein Problem – ich habe eher auch ein bisschen weniger in die Pedalen gehauen, weil ich auch hohe Schuhe trug. 🙂
      Bei einem langen Kleid aus dünnen Stoff kann ich mir vorstellen, es wie mit einem Maxi-Rock im Sommer zu machen: Eine Münze oder Knopf von hinten und vorne mit einem Zopfgummi umwickeln. 🙂

      Liebe Grüße
      Cosima

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*