Curry-Apfelsalat

Rezept drucken
Curry-Apfelsalat
Dieser Curry-Apfelsalat sorgt für eine regelrechte Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf.
Dieser Curry-Apfelsalat ist eine wahre Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf. Mein Favoriten sind die glasierten Walnüsse und die gebackenen Äpfel. Ein Traum! Speichere dir das Rezept direkt ab oder klick dich zum Beitrag!
Gang Deftig
Küche Orientalisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Kichererbsen
  • 400 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL Kurkuma
Für die glasierten Walnüsse
  • 50 g Walnüsse
  • 2 TL Birkenzucker
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Zimt
Für das Curry-Dressing
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Currypulver
  • 2 TL Birkenzucker
  • Salz
  • Pfeffer
Sonstiges
  • 100 g Feldsalat
  • 2 Äpfel
  • 1 Avocado
Gang Deftig
Küche Orientalisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Kichererbsen
  • 400 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL Kurkuma
Für die glasierten Walnüsse
  • 50 g Walnüsse
  • 2 TL Birkenzucker
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Zimt
Für das Curry-Dressing
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Currypulver
  • 2 TL Birkenzucker
  • Salz
  • Pfeffer
Sonstiges
  • 100 g Feldsalat
  • 2 Äpfel
  • 1 Avocado
Dieser Curry-Apfelsalat ist eine wahre Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf. Mein Favoriten sind die glasierten Walnüsse und die gebackenen Äpfel. Ein Traum! Speichere dir das Rezept direkt ab oder klick dich zum Beitrag!
Anleitungen
Für die Kichererbsen
  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.
  2. Das Glas Kichererbsen in einem Sieb ausgießen und mit Wasser abspülen, bis diese nicht mehr schäumen. Im Sieb ein wenig abtrocknen lassen.
  3. Die Kichererbsen zusammen mit dem Curry, Kreuzkümmel, Knoblauchpulver und Kurkuma in einer Schüssel vermischen.
  4. Auf das Backblech geben und ordentlich verteilen.
  5. Die Äpfel ordentlich abwaschen, vierteln und entkernen. Dann in längliche Scheiben schneiden. Mit zu den Kichererbsen auf das Backblech geben.
  6. Ungefähr 12 Minuten backen lassen.
Für die glasierten Walnüssen
  1. Den Birkenzucker mit dem Wasser in einer Schüssel anrühren. Die Walnüsse in eine beschichtete Pfanne geben und mit dem Zuckerwasser übergießen.
  2. Auf mittlerer Stufe zum Kochen bringen. Sobald das Wasser andickt, das Rapsöl und den Zimt dazugeben.
  3. Unter Rühren braun werden lassen. Sobald die Walnüsse knusprige Stellen bekommen, sind sie fertig.
Für das Curry-Dressing
  1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und ordentlich umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Anrichten
  1. Den Feldsalat ordentlich abspülen und auf einem Teller anrichten.
  2. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und dann mit der Schale in längliche Streifen schneiden. Die Schale lässt sich danach einfach abziehen.
  3. Alle Zutaten gemeinsam auf einem Teller anrichten und mit dem Curry-Dressing beträufeln.
Rezept Hinweise

Inspiriert für den Apfel-Curry-Salat wurde ich von diesem Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*