Mediterraner Nudelsalat

Rezept drucken
Mediterraner Nudelsalat
Dieser mediterraner Nudelsalt passt perfekt als Abendessen an heißen Sommertagen oder als Mitbringsel zum nächsten Grillfest bei Freunden.
Ein herrlich frisches Rezept für einen mediterranen Nudelsalat - komplett vegan. Perfekt für Grillfeste oder als Abendessen an heißen Sommertagen. Klick dich zum Rezept oder speichere es jetzt für später!
Gang Deftig
Küche Mediterran
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Pasta Vollkorn
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Kürbiskernne
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 50 g Rucola
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL italienische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer
Gang Deftig
Küche Mediterran
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Pasta Vollkorn
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Kürbiskernne
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 50 g Rucola
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL italienische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer
Ein herrlich frisches Rezept für einen mediterranen Nudelsalat - komplett vegan. Perfekt für Grillfeste oder als Abendessen an heißen Sommertagen. Klick dich zum Rezept oder speichere es jetzt für später!
Anleitungen
  1. Koche die Nudeln nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser und lasse diese dann in einem Sieb abtropfen.
  2. Währenddessen schneidest du die getrockneten Tomaten in kleinere Stückchen. Die Knoblauchzehen hacken. Die Cocktailtomaten ordentlich abwaschen und achteln. Den Rucola abwaschen und zur Seite stellen.
  3. Gib das Kokosöl in eine kleine Pfanne und warte, bis es zerläuft. Gib den Knoblauch und die Kürbiskerne dazu und schwitze diese zusammen an. Anschließend gibst du die getrockneten Tomaten dazu. Gib die angebratene Mischung zusammen mit den Nudeln in eine große Schüssel.
  4. Nutze die gleiche Pfanne um die Cocktailtomaten kurz anzubraten. Gib auch diese dann in die große Schüssel.
  5. Hebe den Rucola unter und würze den Nudelsalat mit den italienischen Kräutern und schmecke ihn mit Salz und Pfeffer ab.
Rezept Hinweise

Schmeckt am besten kalt.

Dazu passt ein selbst gebackenes Bärlauchbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*