Bloggeburtstag: 6 Monate Ricemilkmaid | Behind the Scenes

Für unseren halben Bloggeburtstag haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Wir berichten von den Anfängen von Ricemilkmaid und zeigen, was wir in den letzten sechs Monaten mit dem Blog erreicht haben – ein echter Blick hinter die Kulissen!

bloggeburtstag_behind-the-scenes-titel


Die Geschichte hinter dem Ricemilkmaid Blog

Ich habe schon seit Jahren mit dem Gedanken an einen Blog gespielt. Im Jahr 2009 entdeckte ich meine ersten Lieblingsblogs, denen ich teilweise heute noch folge. Kurz darauf kaufte ich mir ein Programm einer dieser Bloggerinnen, die genau erklärte, wie man einen eigenen Blog erstellt. Gierig und interessiert nahm ich an dem Kurs teil und wollte doch nie so ganz starten – meine Kamera war zu schlecht, mir fiel kein Name ein und ich hatte keine Zeit.

Nach langem Hin und Her entstand dann tatsächlich doch der erste Blog zum Thema Interior Design. Durch meinen Job prädestiniert, dachte ich, dass Einrichtungs-Blogs gerne gelesen werden. Nach zwei bis drei Beiträgen ging mir bereits die Lust aus und ich bastelte lieber am Design, als mir die Zeit für inspirierenden Inhalt zu nehmen. Nach wenigen Wochen gab ich auf – ich hatte mir kein Thema ausgesucht, das mich wirklich inspirierte.

Dann, im September 2015, entschloss ich mich, dem Bloggen doch noch mal eine Chance zu geben. Ich zog zu dem Zeitpunkt grade in eine neue Stadt, um dort ein Journalismus-Studium zu beginnen. Mit viel Herzblut und jeder Menge Freizeit arbeitete ich an dem Design und gestaltete eine zufriedenstellende Seite – doch auch hier fehlte mir der Fokus auf ein richtiges Thema. Zwischen Restauranttipps drängelten sich Origami-Faltanleitungen und Geburtstagswunschlisten. Ich verlor schnell das Interesse und zum Ende des Jahres verstaubte die Webseite zunehmends.

Anfang 2016 passierten dann viele Dinge gleichzeitig: Ich entschloss mich, mein Studium abzubrechen; machte ein Praktikum in einer Werbeagentur und schöpfte neue Inspiration für die Idee eines Blogs. Ich kaufte mir eine Domain und entwickelte ein neues Corporate Design – Ricemilkmaid war geboren. Mit neuem Fokus, klaren Themen und jeder Menge Ideen im Gepäck hangelte ich mich fast einen Monat alleine durch den Blogdschungel, bis Mel sich entschloss, sein Ernährungswissen mit einzubringen.

Und hier stehen wir jetzt, sechs Monate später, mit vollster Begeisterung und jeder Menge Spaß an unserem kleinen Projekt. Danke, dass auch du ein Teil davon bist!


Wie steht es mit dem Blog nach 6 Monaten?

Hier kommt der absolute Behind-the-Scenes-Einblick für dich: Unsere Blogzahlen nach sechs Monaten. Wir bewegen uns hier noch in einem sehr kleinen Rahmen, aber wir sind trotzdem sehr stolz darauf!

Seitenaufrufe ingesamt

46.000

Nutzer insgesamt

21.000

Newsletter-Abonnenten

415

Wir haben jede Menge Ideen und Produkte im Gepäck, die wir bis zu unserem richtigen Bloggeburtstag im April 2017 verwirklicht haben wollen. Es bleibt auf jeden Fall spannend und wir fangen gerade erst an, versprochen!

bloggeburtstag_behind-the-scenes-2-von-9-2

Hier noch ein super Einblick hinter die Kulissen: Den Schreibtisch aus OSB-Platten habe ich online als Inspiration gesehen und Mel hat ihn mir kurzerhand nachgebaut – ein absoluter Traum, so können wir nämlich von beiden Seiten an einem großen Schreibtisch arbeiten. Im Hintergrund siehst du meine Pinnwand mit Blognotizen und dem Schaubild für unser „Projekt Aprikoseneis“, unseren Zielen für den Blog bis Weihnachten. Und offensichtlich siehst du mich, mit hoch konzentriertem Businessgesicht. #fürmehrrealitätaufricemilkmaid

bloggeburtstag_behind-the-scenes-7-von-9

Und hier entstehen die Rezeptbilder. In Ermangelung eines Arbeitszimmer wurde dafür eine Ecke im Schlafzimmer geopfert. Auf Instagram habe ich schon mal einen Einblick in den Setaufbau während des Fotografierens gegeben. Unter dem Schreibtisch bewahre ich Fotountergründe aus Geschenkpapier, Einlegerollen für Küchenschränke, alten Regalbrettern, Schiebegardinen und alten Steinplatten vom Gartenteich auf. Daneben findet man noch einen kleinen Rollcontainer mit diversen Stoffresten und anderem Dekozeug. Alles nicht schön, aber es funktioniert.


Und privat so?

Auch dort ist viel passiert. Mel hat seinen Bachelor gemacht und startet grade seinen Master. Cosima hat ein Jobangebot bekommen und arbeitet jetzt wieder in Vollzeit. Außerdem hat Mel die Frage aller Fragen gestellt und Cosima hat „Ja“ gesagt – das Thema grüne und vegane Hochzeit steht bei uns grade also hoch im Kurs. Es läuft!


Vielen Dank!

Wir wollen unbedingt mal „Danke“ sagen, denn wann bekommt man schon mal wirklich die Chance dazu, mh!? Danke, dass du hier regelmäßig auf dem Blog vorbei schaust! Danke, dass du deinen Freunden und deiner Familie Ricemilkmaid empfiehlst! Danke, für deine E-Mails! Danke, dass du unsere Rezepte nachkochst und uns Feedback gibst! Du bist der Grund, warum wir das hier alles machen – fühl dich gedrückt!

Auf Ricemilkmaid!

Cosima & Mel

About Cosima

Ich bin der Meinung, dass wir die Welt zu einem schöneren Ort machen sollten. Deswegen versuche ich mehr auf meine Umwelt zu achten und nachhaltiger zu leben – dennoch will ich auf nichts verzichten. Willst du mich dabei begleiten?

14 thoughts on “Bloggeburtstag: 6 Monate Ricemilkmaid | Behind the Scenes

  1. Mega cooler Post und ihr habt schon so viel erreicht in so kurzer Zeit! Ich freu mich wahnsinnig über eure Verlobung und bin ganz gespannt auf die Themen dazu! 🙂

    Liebste Grüße!
    Lary

    1. Huhu Lary,
      vielen, vielen lieben Dank für deinen Kommentar und dein süßes Kompliment! 🙂 Freut mich, dass du dich auf Themen zur veganen und nachhaltigen Hochzeit freust – ich selbst bin auch schon ganz gespannt, was da noch so alles auf mich zukommt. 🙂

      Liebste Grüße
      Cosima

  2. Wow, herzlichen Glückwunsch zu all den Lesern und generell eurem großartigen Projekt. Schön, dass ihr mit dem Bloggen angefangen habt – ihr seid auf jeden Fall eine Bereicherung. Ich habe euch „erst“ vor circa einem Monat entdeckt und lese eure Artikel immer sehr, sehr gern.

    Alles Liebe von
    Julia | http://www.schriftundherz.com

    1. Huhu Julia,
      vielen lieben Dank – auch besonders für die lieben Komplimente! 🙂 Deinen Blog kennen wir natürlich auch und gucken auch häufig vorbei, aber ich schaffe es derzeit nicht wirklich, viel bei anderen zu kommentieren. Das kommt bestimmt auch bald wieder, nimm es mir nicht böse. 😉

      Liebste Grüße
      Cosima

  3. Liebe Cosima!

    Danke für den tollen Einblick hinter die Kulissen und das schöne Fazit nach dem ersten halben Blogjahr!
    Ich finde es immer spannend zu sehen, wie andere Blogger*innen arbeiten und was sich bei ihnen im Hintergrund so alles tut.
    Dass du dem Bloggen an sich mehrere Chancen gegeben hast, hat sich aber auf jeden Fall gelohnt. Macht weiter so, ihr zwei – ich lese wirklich gerne hier! 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Huhu liebste Jenni,

      vielen lieben Dank für deine schönen und herzerwärmenden Worte. ♥
      Ich kenne das auch, es ist doch immer spannend mal hinter die Kulissen zu schauen. Deswegen fand ich es auch so wichtig, hier ganz transparent zu sein und offen zu zeigen, wie es bei uns so aussieht – auch, wenn die Fotoecke nicht die Schönste ist. 😀

      Liebste Grüße
      Cosima

      1. Ach, das ist doch nicht so wichtig – ich denke, bei den meisten Kolleg*innen sieht die nicht wesentlich besser aus. 😉
        Das Wichtige ist, was man aus dem herausholen kann, was man hat – und das ist bei euch eine ganze Menge! 🙂

        Liebe Grüße
        Jenni

  4. Liebe Cosima,
    wow ich hätte jetzt gedacht, dass es euren Blog schon viel länger gibt! So toll und professionell wie der geführt wird 🙂
    Vielen Dank für den Einblick, ich liebe es, zu sehen, wie andere das hinter den Kulissen so machen <3 Herzlichen Glückwunsch zum ersten halben Jahr und zu eurem bisherigen Erfolg, ich bin mir sicher, der wird nur noch exponentiell wachsen!
    Alles Liebe,
    Elisabeth

    1. Huhu Elisabeth,
      vielen, vielen lieben Dank für deinen tollen Kommentar! 🙂
      Ich fühle mich (um ganz ehrlich zu sein) auch schon so, als würde es den Blog länger geben, so viel Zeit und Mühe, wie wir in ihn schon reingesteckt haben.

      Einblicke hinter die Kulissen sind doch immer klasse, oder? Ich freue mich auch jedes Mal zu sehen, wie jemand arbeitet und vor allem, wie sich das auszahlt. 🙂

      Liebste Grüße,
      Cosima

  5. Liebe Cosima und lieber Mel,
    auch ich wollte euch noch ganz herzlich gratulieren und beglückwünschen! Verrückt, dass es erst 6 Monate sind, aber dafür schon ganz tolle Ergebnisse und es wirkt echt, als wärd ihr schon viel länger dabei und eher alte Hasen im Business. Super gemacht!
    Ich lese euren Blog total gern und freu mich auf weitere 6 Monate (oder besser Jahre ;-)). Weiter so!
    Liebst,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

  6. Ich will nachträglich noch gratulieren und mich bei euch bedanken! Immer, wenn ich gefragt werde, warum ich dies und das nicht mehr esse, kann ich eure Beiträge mit einem breiten Grinsen weiterreichen 😀 Eine vegane und nachhaltige Hochzeit ist wirklich ein bemerkenswertes Projekt! Eben weil eine Hochzeit etwas traditionelles in sich birgt, weshalb das Essensangebot in der Regel nicht um ein spektakuläres Tier am Spieß drumherum kommt, ist das doch mal ein angenehm provokantes Thema. Ich bin gespannt auf die Realisierung! 🙂

    Mit besten Grüßen,
    euer Jan

    1. Huhu Jan,

      vielen, vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar. Freut uns sehr zu hören, dass dir die Beiträge weiterhelfen und du mit ihnen vielleicht auch die ein oder andere Diskussion im Keim ersticken kannst. 😉

      Um ganz ehrlich zu sein, sind wir auch sehr gespannt, wie wir die Hochzeit dann letztendlich mit unseren Wünschen realisieren können, aber bisher gab es noch nicht viel Gegenwind aus den Familienkreisen – eher ein stummes, leichtes Nicken mit verkniffenem Mund.

      Liebste Grüße und einen guten Start in die Woche!
      Cosima

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*