Süß-saurer Curry-Apfelsalat | Rezept

In diesem Beitrag teilt Cosima ihr Rezept für den süß-sauren Curry-Apfelsalat mit dir.


Dieser Curry-Apfelsalat ist eine wahre Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf. Mein Favoriten sind die glasierten Walnüsse und die gebackenen Äpfel. Ein Traum! Speichere dir das Rezept direkt ab oder klick dich zum Beitrag!

Heute möchte ich mit euch ein unglaublich leckeres Rezept teilen, das wir gestern zum ersten Mal gekocht haben, aber gleich so hin und weg waren, dass wir es am liebsten direkt heute wieder essen würden.

Die Rede ist von diesem süß-sauren Curry-Apfelsalat mit würzigen Kichererbsen, der sich perfekt für laue Sommerabende eignet.

Obwohl ich am Anfang noch nicht so überzeugt von dem sehr nach Essig schmeckenden Curry-Dressing war, so macht es sich doch auf dem kompletten Salat sehr gut.

Die gebackenen Äpfel geben eine süße und überraschend passende Note, die mir sehr gut gefallen hat.

Meine Favoriten in dem Curry-Apfelsalat sind allerdings die glasierten Walnüsse. Ein Traum!

Dieser Curry-Apfelsalat ist eine wahre Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf. Mein Favoriten sind die glasierten Walnüsse und die gebackenen Äpfel. Ein Traum! Speichere dir das Rezept direkt ab oder klick dich zum Beitrag!

Übrigens: Falls du nie weißt, welche Lebensmittel du am besten immer im Haus haben solltest, um gesunde vegane Rezepte zu zaubern, solltest du dir vielleicht mal meine ultimative vegane Einkaufsliste anschauen. Einfach auf das Bild klicken, beim Newsletter anmelden und die Einkaufsliste kommt gratis direkt in dein Postfach geflattert!

Dieser Curry-Apfelsalat ist eine wahre Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf. Mein Favoriten sind die glasierten Walnüsse und die gebackenen Äpfel. Ein Traum! Speichere dir das Rezept direkt ab oder klick dich zum Beitrag!

Rezept für den Curry-Apfelsalat

Curry-Apfelsalat

Dieser Curry-Apfelsalat sorgt für eine regelrechte Geschmacksexplosion – irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit12 Min.
Gesamtzeit22 Min.
Gericht: Hauptgericht, Salat
Land & Region: Orientalisch
Keyword: Deftig
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Für die Kichererbsen

  • 400 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL Kurkuma

Für die glasierten Walnüsse

  • 50 g Walnüsse
  • 2 TL Birkenzucker
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Zimt

Für das Curry-Dressing

  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Currypulver
  • 2 TL Birkenzucker
  • Salz
  • Pfeffer

Sonstiges

  • 100 g Feldsalat
  • 2 Äpfel
  • 1 Avocado

Anleitung

Für die Kichererbsen

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.
  • Das Glas Kichererbsen in einem Sieb ausgießen und mit Wasser abspülen, bis diese nicht mehr schäumen. Im Sieb ein wenig abtrocknen lassen.
  • Die Kichererbsen zusammen mit dem Curry, Kreuzkümmel, Knoblauchpulver und Kurkuma in einer Schüssel vermischen.
  • Auf das Backblech geben und ordentlich verteilen.
  • Die Äpfel ordentlich abwaschen, vierteln und entkernen. Dann in längliche Scheiben schneiden. Mit zu den Kichererbsen auf das Backblech geben.
  • Ungefähr 12 Minuten backen lassen.

Für die glasierten Walnüssen

  • Den Birkenzucker mit dem Wasser in einer Schüssel anrühren. Die Walnüsse in eine beschichtete Pfanne geben und mit dem Zuckerwasser übergießen.
  • Auf mittlerer Stufe zum Kochen bringen. Sobald das Wasser andickt, das Rapsöl und den Zimt dazugeben.
  • Unter Rühren braun werden lassen. Sobald die Walnüsse knusprige Stellen bekommen, sind sie fertig.

Für das Curry-Dressing

  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und ordentlich umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten

  • Den Feldsalat ordentlich abspülen und auf einem Teller anrichten.
  • Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und dann mit der Schale in längliche Streifen schneiden. Die Schale lässt sich danach einfach abziehen.
  • Alle Zutaten gemeinsam auf einem Teller anrichten und mit dem Curry-Dressing beträufeln.

Notizen

Inspiriert für den Apfel-Curry-Salat wurde ich von diesem Rezept.

Das könnte dir auch gefallen: Mediterraner Nudelsalat | Rezept

Dieser Curry-Apfelsalat ist eine wahre Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf. Mein Favoriten sind die glasierten Walnüsse und die gebackenen Äpfel. Ein Traum! Speichere dir das Rezept direkt ab oder klick dich zum Beitrag!

Welche (vielleicht etwas merkwürdige) Salatkombination magst du besonders gerne?


Viel Spaß beim Nachmachen und bis ganz bald!

P.S.: Hier findest du noch eine Grafik für den süß-sauren Curry-Apfel-Salat für deine Pinnwände bei Pinterest. Am besten gleich abspeichern und später einfach wiederfinden!

Dieser Curry-Apfelsalat ist eine wahre Geschmacksexplosion - irgendwo zwischen süß, sauer und leicht scharf. Mein Favoriten sind die glasierten Walnüsse und die gebackenen Äpfel. Ein Traum! Speichere dir das Rezept direkt ab oder klick dich zum Beitrag!

About Cosima

Ich bin der Meinung, dass wir die Welt zu einem schöneren Ort machen sollten. Deswegen versuche ich mehr auf meine Umwelt zu achten und nachhaltiger zu leben - dennoch will ich auf nichts verzichten. Willst du mich dabei begleiten?

2 thoughts on “Süß-saurer Curry-Apfelsalat | Rezept

  1. Liebe Cosima!
    Das liest sich sehr, sehr lecker – ich mag ausgefallene und ungewöhnliche Kombinationen sehr gerne – im Salat ganz besonders. 🙂
    Toll finde ich auch, dass ihr manche Dinge einfach ausprobiert – obwohl ihr euch selbst nicht so ganz sicher seid, ob das nun etwas wird oder nicht. So entstehen manchmal die besten Rezepte. 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*